ENERGIJA von SW-Composite

Shopping direkt beim Hersteller

Am letzten Freitag durften Peter OTT und ich unsere Bestellungen beim Hersteller abholen. Peter hatte vor einem guten Jahr bei WINGS AND MORE einen STINGRAY bestellt. Ich hatte vor einem guten halben Jahr zwei ENERGIJA von SW-COMPOSITE bestellt.

Erste Station war am Freitag die Produktion von SW-COMPOSITE. Simon WAHL empfing uns freundlich und geleitete uns in seine Werkstatt wo meine bestellten Segelflieger bereit zur Präsentation aufgebaut waren. Simon machte es spannend, die ENERGIJA’s waren noch in die Schutztaschen gehüllt. Also zog er die Taschen von den Flächen ab und beobachtete meine Reaktion. Ich selber war hoch zufrieden was Simon aus seinen Formen gezaubert hatte. Meine Designwünsche wurden sehr gut umgesetzt und begeisterten.  Beim Hersteller gab es noch viel zu Erfahren zum weiteren Ausbau dieser Leistungssegler und Simon konnte mir noch so einige Tipps mitgeben. Natürlich unterhält man sich noch über Modellbau uns Szene und so vergingen die Stunden im Flug.

Nach einem Mittagessen mit Simon verabschiedeten wir uns und fuhren weiter zu WINGS AND MORE welche ca. 15 Autominuten entfernt ebenfalls eine Compositefirma betreiben.

WINGS AND MORE ist eine Compositefirma welche industrielle Composite Erzeugnisse herstellt sowie auch Modellflugzeuge wie den STINGRAY. Die Firma beschäftigt mehrere Mitarbeiter und ist somit auch entsprechend grösser als die am Morgen besuchte. Wir wurden freundlich vom Inhaber  Tobias SCHMIDT empfangen welcher uns bei einem Kaffee ausführlich die Philosophie des STINGRAY erläuterte. Tobis  und sein Team stellen hohe Ansprüche und investieren viel an Entwicklung in ihre Produkte. Wir durften vieles Erfahren wie dieses einzigartige Produkt entstanden ist und produziert wird. Schliesslich präsentierte Tobias den STINGRAY für Peter und die beiden besprachen alle Details von Aufbau und Flug. Währenddessen durfte ich mir die Produktionsstätte von WINGS AND MORE ansehen und deren Mitarbeiter kennenlernen. Arne FINKELDEY und Uwe FREITAG waren gerade am produzieren von STINGRAY-Flügeln und erklärten mir freundlich was bei einem Flügelbau so alles gemacht wird.

Peter und ich durften an diesem Tag zwei Firmen kennenlernen welche hohe Ansprüche an ihre Produkte stellen und sich in vielen Belangen deutlich abheben von konventionellem Serien-Modellbau. Für uns war es neben den einfach super, tollen, geilen Megamodellen welche wir uns gegönnt haben auch eine schöne Erfahrung die Leute hinter solchen Produkten persöndlich kennenzulernen.

Martin ULRICH

Comments (4)

  1. Hallo Herr Ulrich

    Sie haben nicht ev. einen Flächenverbinder der Energija V2 vorrätig?

    Mit freundlichen Grüssen
    Rainer Auchli

    • Hallo Rainer
      Leider nein. Ich weiss z.Z. auch nicht wie man einen solchen bekommen kann. Simon Wahl scheint das Geschäft aufgegeben oder verlassen zu haben.

      Schönä Tag und Gruess
      Martin Ulrich

  2. Hoi Martin
    Besten Dank für die Info, ich habe mehrmals Geschrieben unter anderem diesen Text:
    Wir fliegen zurzeit mit einem geliehenen Flächenverbinder und müssen Ihn zurückgeben.
    Wir haben sehr viel Zeit in den Bau der Energija V2 investiert.
    Soll es jetzt am Flächenverbinder scheitern nach dem wir ihn in der Luft hatten?

    An der Messe Friedrichshafen Übergabe Ort haben wir die Urformen gemietet für drei Monate, der erste ist fertig und Fliegen ihn sehr oft top Modell.
    Wir haben CNC-Daten des Verbinders und suchen einen der uns die Verbinder form Fräsen könnte.
    Gruss
    Rainer

  3. Hallo Martin

    Wir haben die Energija V2 auch schon lange in der Luft, toll.
    Leider haben wir bei Simon Wahl einen Verbinder für 97 Euro bestellt und Bezahlt und seit einem halben Jahr nichts erhalten, Gemein.
    Weisst Du etwas von Simon?
    Gruss
    Rainer

Leave a Comment